Nightmare-Competitor

Nightmare Competitor

Diese Management-Methode transformiert traditionelle Geschäftsmodelle in kundenzentrierte Konzepte.

Mit der Management-Methode des Nightmare Competitor Approach transformieren Sie traditionelle Geschäftsmodelle in kundenzentrierte Konzepte. Ausgangspunkt ist dabei eine mögliche oder bereits existierende Bedrohung durch den Wettbewerb – es sein denn, Ihr Unternehmen ist der Angreifer. Im Mittelpunkt stehen dabei die wesentlichen Wünsche Ihrer Kunden. Sie hinterfragen mit der Technik des Nightmare Competitor-Ansatzes, ob Ihre Kunden mit Ihren Produkten und Ihren Dienstleistungen wirklich glücklich sind – oder ob nicht vieles überflüssig ist und andererseits Innovationen dafür fehlen. So gestalten Sie Ihr Geschäftsmodell neu und es entscheidet sich, ob Ihr Albtraum wahr wird – oder Ihr Unternehmen selbst zum größten Albtraum Ihr Konkurrenz avanciert.

Warum trägt diese Management-Methode den drastischen Namen „Nightmare Competitor“? Zum einen erscheint es dem angegriffenen Unternehmen so, dass die Attacke quasi „über Nacht“ erfolgt. Das ist bei Beteiligungen besonders agiler Start-ups auch oft der Fall, verstehen sie es doch, komplexe Prozesse und Produkte schlanker zu gestalten und sich auf das wesentliche zu konzentrieren. Zum anderen erscheinen uns die Dinge des Nachts bedrohlicher als bei Tageslicht. Ein Albtraum versetzt uns in Panik und bietet oft keinen Ausweg. So entwickeln sich angreifende Mitbewerber in einer sich immer schneller verändernden Welt für viele Unternehmen zu einem Albtraum, die sich gestern noch in einer bequemem Komfort-Zone wähnten.

Der Nightmare Competitor-Ansatz von Ulrich Grothe ist also eine Kreativ-Methode, welche die bildhafte Metapher des „Albtraumkonkurrenten“ nutzt, um Unternehmen und Manager zu Veränderungen zu aktivieren. Mit einem möglichst bedrohenden, auch gern überzeichnenden Bild wird eine ausweglose Situation kreiert, aus der es sich zu befreien gilt. Denn solange es sich noch um einen Traum handelt, kann Ihr Unternehmen noch reagieren. Oder eben umgekehrt: Schritt für Schritt kann mit der Methode geplant werden, wie man selbst zum Albtraum für seinen Wettbewerb mutiert.

Mit der Methode entwickeln Sie systematisch Geschäftsmodelle, welche die Zukunft einer Branche prägen könnten. Zur Visualisierung und dem damit einhergehenden besseren Verständnisses des Nightmare Competitor Approach nutzt Grothe dabei den Business Model Radar. Das Management-Tool dient der Entwicklung von Geschäftsmodellen und stellt Leistungen, Produkte, Werteversprechen, Kosten und Nutzengraphisch dar. Es unterscheidet sich vom Business Model Canvas, indem es eine Netzwerkperspektive anstelle der traditionellen Wertschöpfungsperspektive einnimmt.

Registrierte Nutzer finden im nächsten Abschnitt eine detaillierte Beschreibung des Methodeneinsatzes im Meeting oder Workshopkontext. Die Registrierung ist kostenfrei.

Zusätzlich zu dieser Beschreibung findest Du im Innovation Wiki eine komplette Anleitung zum Einsatz der Methode im Teammeeting oder Workshop. Dazu genügt eine kostenfreie Registrierung und Du hast Zugriff auf diese und mehr als 700 weitere Methoden und Tools.     

Du möchtest kostenfreien Zugang zu mehr als 700 Methoden für bessere Workshops, Innovationsprojekte und nachhaltige Meetings - getestet und beschrieben von Innovationsprofis aus der ganzen Welt?

Dann bist Du hier richtig. Registriere Dich einmalig und kostenfrei und los geht’s!