thumbnail

Tug of War

auch:
%s
/

Die Technik Tauziehen benutzt eine Kraftfeldanalyse, um positive und negative Kräfte einer Herausforderung grafisch darzustellen und letztendlich die positiven Kräfte zu maximieren und die negativen Kräfte zu minimieren.

Tug-Of-War beruht auf der Kraftfeldanalyse, die von dem Psychologen Kurt Lewin entwickelt wurde. Diese ermöglicht Ihnen, positive und negative Kräfte wahrzunehmen, die Sie zum jeweiligen best-case-scenario oder worst-case-scenario hinziehen.

Nachdem Sie die Kräfte und Szenarien identifiziert haben, können Sie drei Techniken anwenden, um die Bedingungen zu verändern: persönliche Stärken maximieren, Schwächen minimieren oder positive Kräfte hinzufügen.

Für die Kraftfeldanalyse wird die Herausforderung über eine Grafik geschrieben, in der die Einzelaspekte/Aufgabenfelder (bei Michalko conditions) einzeln untereinander aufgelistet werden. Nun kann jeder Aspekt zum best-case-scenario (links) oder zum worst-case-scenario (rechts) in einem imaginären Tauziehen gezerrt werden. Nach dieser Bestandsaufnahme kann an der Veränderung der Einzelaspekte gearbeitet werden, um das Tauziehen letztendlich zu gewinnen. Sind die Kräfte, die in Ihrer Herausforderung arbeiten, erst einmal bekannt, sind diese verhandelbar „wie ein Berg auf Rädern“ (Zitat).

Registrierte Nutzer finden im nächsten Abschnitt eine detaillierte Beschreibung des Methodeneinsatzes im Meeting oder Workshopkontext. Die Registrierung ist kostenfrei.

Zusätzlich zu dieser Beschreibung findest Du im Innovation Wiki eine komplette Anleitung zum Einsatz der Methode im Teammeeting oder Workshop. Dazu genügt eine kostenfreie Registrierung und Du hast Zugriff auf diese und mehr als 700 weitere Methoden und Tools.     

Du möchtest kostenfreien Zugang zu mehr als 700 Methoden für bessere Workshops, Innovationsprojekte und nachhaltige Meetings - getestet und beschrieben von Innovationsprofis aus der ganzen Welt?

Dann bist Du hier richtig. Registriere Dich einmalig und kostenfrei und los geht’s!